Zunftweibel 2015 - Thomas Wirth

Der Zunftweibel 2015 Thomas Wirth ist in der Rotseezunft kein unbeschriebenes Blatt

Zunftweibel 2015 - Thomas Wirt mit Manon
Zunftweibel 2015 - Thomas Wirth mit Manon

Thomas Wirth ist in der Rotseezunft kein unbeschriebenes Blatt. Lange Jahre war Thomas im Zunftrat Protokollführer und Archivar. Seinen bisherigen fasnächtlichen Höhepunkt erlebte Thomas mit seiner Familie als Zunftmeister der Rotseezunft im Jahr 2002.

Thomas ist wie sein Zunftmeister Andreas Ebikoner und am 26. Juni 1962 ge-boren. Mit seinen Brüdern Daniel und Beat wuchs er an der Lischenstrasse auf und kam schon früh mit der Ebikoner Fasnacht in Berührung. Ein erster Auftritt hatte er als Zwergli (nicht symbolisch gemeint). Erfahrungen in Guggenmusigen holte sich Thomas in seiner Ausbildungszeit bei den Sprengiwürgern in Em-menbrücke. Danach verschob sich der Fokus zum Wagenbau, den er heute noch mit der Gruppe „Narrenbuebe“ jährlich mit einem wunderbaren Sujet-Wagen zum Besten bringt. Thomas kam in die Rotseezunft, weil man in diesen Jahren Nachwuchssorgen hatte, welche von Vater Wirth erfolgreich den Söhnen dargelegt wurden und die beiden dadurch auf Vaters Schild Zunftmitglieder wurden. </>

Die Wagenbauer können von seinem Flair als Tüftler profieren. Seine hand-werkliche Begabung konnte er schon früh als Bauer von Seifenkisten entfalten. Folgerichtig absolvierte Thomas die Lehre als Werkzeugmacher und bildete sich am Technikum zum Maschinen Ingenieur weiter. Mit diesen Hintergrund konnte er in die elterliche Firma Wirth + Co. AG einsteigen. Dass aus dieser technischen Berufung auch das Hobby Töff-Fahren entstand und er ein Flair für schöne Autos hat ist nur folgerichtig.

 

Mit seiner Frau Manon hat Thomas die drei Kinder Flavio (27), Sabine (25) und Delia (21). Zuhause ist die Familie im Sonnhalderain in Ebikon. Dass sich Thomas als Weibel von Zunftmeister Andreas gebührend in Szene setzen wird, hat den Grund in der langjährigen Schulfreundschaft, drückten doch die beiden miteinander die Schulbank in der Volksschule. Aufgrund seiner organisatorischen Fähigkeiten wird Thomas die Garantie bieten, dass die Fas-nacht 2015 mit dem Motto Hoppla Geiss, Äbiker Fasnacht – Ganz Heiss in per-fekter Manier vorbereitet wird.